Boa ist zwei Meter lang

Würgeschlange in Sachsen entwischt

Görlitz - Eine zwei Meter lange Würgeschlange hält ein Dorf in Ostsachsen in Alarmbereitschaft. Die Boa Constrictor entkam ihrem Besitzer.

Eine zwei Meter lange Würgeschlange ist in Ostsachen aus ihrem Terrarium ausgebüxt. Die Boa Constrictor konnte am Sonntag unbemerkt aus ihrem Domizil in einem privaten Garten in Bertsdorf-Hörnitz entkommen, wie ein Polizeisprecher am Montag in Görlitz sagte. Das Tier sei derzeit nicht besonders gefährlich, da es laut Besitzer erst vor wenigen Tagen gefüttert worden sei. Wohin die Schlange entwischt ist, war zunächst unklar. Wer die Boa entdeckt, sollte sie laut Polizei in Ruhe lassen und die Behörden informieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare