World Trade Center wird wieder aufgebaut

+
Ground Zero in New York.

New York - Nach langem Tauziehen haben sich ein US-Immobilieninvestor und die Stadt New York über den Wiederaufbau des World Trade Centers geeinigt.

Wie die Nachrichtenagentur AP erfuhr, sieht die Vereinbarung den Bau von insgesamt vier Türmen am Ground Zero vor. Das Abkommen zwischen dem Investor Larry Silverstein, der New Yorker Hafenbehörde und Bürgermeister Michael Bloomberg stellt die Finanzierung von zwei weiteren Türmen neben dem bereits im Bau befindlichen Wolkenkratzer 1 World Trade Center sicher. Ein vierter Turm soll gebaut werden, wenn die Wirtschaft wieder an Fahrt gewinnt. Es wurde erwartet, dass die Vereinbarung noch im Verlauf des Donnerstags (Ortszeit) offiziell bekanntgegeben wird.

Das World Trade Center mit seinen 405 Meter hohen Zwillingstürmen war bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zerstört worden. Ursprünglich im Besitz der Hafenbehörde von New York und New Jersey war das WTC fünf Monate vor den Anschlägen in private Hände gegeben worden. Die Immobilienfirma Westfield America und der Immobilienmanager Larry A. Silverstein unterzeichneten damals einen Leasing-Vertrag für die Dauer von 99 Jahren.

DAPD

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare