Wolken und Nebel, nur im Süden sonnig

+
In weiten Teilen des Landes zeigt sich das Wetter wenig freundlich. Foto: Britta Pedersen

Offenbach (dpa) - Heute Nachmittag ist es vom Norden bis zur Mitte häufig stark bewölkt bis bedeckt, teils auch neblig trüb. Vereinzelt kann etwas Regen oder Sprühregen fallen, meist bleibt es aber trocken.

Im weiteren Verlauf bekommt die Wolkendecke auch Lücken, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Nach Süden hin ist es freundlicher mit längerem Sonnenschein vor allem im Südwesten, an den Alpen und im Vorland. Gebietsweise hält sich aber auch dichter Nebel oder Hochnebel.

Die Temperatur steigt auf kaum 5 Grad bei beständigem Nebel, sonst auf 7 bis 13 Grad, am Oberrhein und im Alpenvorland stellenweise bis 16 Grad. Es weht ein mäßiger, im Nordwesten teils frischer Südwestwind mit starken, im Bergland und an der See auch Sturmböen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare