Wissenschaftler entdecken 100.000 Jahre altes Künstleratelier

+
Das Perlmut und das Innere einer Meeresschnecke an ihrem Fundort. Neuesten Erkenntnissen zufolge wurden in der Schnecke schon vor 100.000 Jahren Farben angerührt und aufbewahrt.

Washington - Wissenschaftler in Südafrika haben in einer Höhle etwa 100.000 Jahre alte Hinweise auf die Herstellung und Lagerung rötlicher Pigmentfarbe entdeckt.

Wie die Forscher in der Fachzeitschrift “Science“ am Freitag berichteten, liegt die Höhle an der zerklüfteten Küste in der Nähe von Kapstadt. Entdeckt wurden Reste der Ockerfarbe, Mahlbecher, Muscheln, in denen die Farbe aufbewahrt wurde, zudem Knochen und Kohle, die untergerührt wurden.

Der leitenden Wissenschaftler Christopher Henshilwood von der Universität von Bergen in Norwegen sagte, der Fund sei ein wichtiger Bezugspunkt für die Entwicklung komplexer, geistiger Prozesse des Menschen. Die Farbe könne zum Malen, Verzieren oder als Sonnenschutz verwendet worden sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare