Wirbelsturm verwüstet Inselgruppe Französisch-Polynesien

Tahiti - Ein schwerer Wirbelsturm hat die Inselgruppe Französisch-Polynesien verwüstet. Etwa 300 Häuser wurden zerstört. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Am Freitag gewann der Zyklon an Kraft.

Ein schwerer Wirbelsturm ist am Donnerstag und Freitag über Tahiti hinweggefegt und hat in dem Südsee-Archipel große Verwüstungen angerichtet.

Mehrere Menschen kamen dabei ums Leben. Etwa 4000 Menschen seien vor dem Zyklon “Oli“ in Sicherheit gebracht worden, erklärten die Behörden von Französisch-Polynesien.

Einwohner berichteten der Internetsite “20minutes“ von Fahr- und Ausgehverboten. Auf den Inseln unter dem Wind wurden etwa 300 Häuser zerstört oder vom Meer überflutet.

Die Wellen erreichten mehr als sechs Meter Höhe. Am Freitag drehte “Oli“ in Richtung Süden ab und gewann dabei noch an Kraft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare