Überwiegend stark bewölkt bei milden Temperaturen

+
Nebel lichtet sich am über der Allgäuer Landschaft bei Altdorf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Offenbach (dpa) - Heute Früh und im weiteren Tagesverlauf ist es vielfach stark bewölkt, teils auch neblig-trüb. Etwas Regen fällt vor allem im Nordosten und Osten sowie im Westen. Sonst bleibt es überwiegend trocken.

Nach Nebelauflösung kann sich stellenweise auch die Sonne zeigen, vor allem am Alpenrand. Am Nachmittag bewegt sich die Temperatur zwischen 4 Grad im Nordosten und 12 Grad im Südwesten. Dabei weht der Wind oft nur schwach aus Südost bis Süd, im Norden teils auch mäßig aus Ost.

In der Nacht zum Mittwoch zieht bei meist dichter Bewölkung von Westen und Südwesten Regen auf, der bis zum Morgen etwa eine Linie Emsland-Allgäu erreicht. Östlich davon bleibt es meist noch trocken.

Vor allem im Donautal und nordöstlich der Elbe kann sich teils dichter Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 1 Grad, an den Alpen ist leichter Frost bis -2 Grad möglich. Der Wind weht schwach, im Nordwesten und im Bergland auch mäßig aus südöstlicher Richtung.

Mehr zum Thema:

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare