Kunst darf wirklich alles!

Sexy? Nackt-Führung in Wiener Museum

+
Offenbar darf Kunst wirklich alles! Museumsbesucher im Wiener Leopold Museum haben am Montagabend nicht nur ihre Mäntel an der Garderobe abgegeben.

Wien - Offenbar darf Kunst wirklich alles! Museumsbesucher im Wiener Leopold Museum haben am Montagabend nicht nur ihre Mäntel an der Garderobe abgegeben.

Nackt bis auf Schuhe und Socken nahmen sie an einer Spezialführung durch die Ausstellung „Nackte Männer von 1800 bis heute“ teil. Die Ausstellung, die sich mit der männlichen Nacktheit befasst, zeigt etwa 300 Gemälde, Fotografien, Zeichnungen und Skulpturen.

Für viele Teilnehmer der Veranstaltung, die nach Ende der normalen Öffnungszeiten abgehalten wurde, war der Abend ein Gänsehaut erzeugendes Erlebnis: „Ich kann nicht behaupten, dass ich schwitze“, sagte etwa der Büroangestellte Herbert Korvas, während er mit einer Gruppe junger Männer nackt auf den Beginn der Führung durch die Ausstellung wartete. Ohne Kleider ein Museum zu besuchen sei „einmal etwas anderes“, meinte er.

Das Leopold Museum zeigt die Ausstellung noch bis 4. März.

Nackt-Führung in Wiener Museum

Sexy? Nackt-Führung in Wiener Museum

AP

Mehr zum Thema:

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare