Wieder US-Flugzeug in Turbulenzen: Zwei Verletzte

+
Der Regionaljet war mit 24 Passagieren an Bord für Northwest Airlines auf dem Weg von Knoxville in Tennessee nach Detroit.

Louisville - Erneut sind in den USA zwei Insassen eines Verkehrsflugzeugs bei schweren Turbulenzen verletzt worden.

Ein Sprecher der Pinnacle Airlines teilte mit, es handele sich um einen Passagier und einen Flugbegleiter, der in ein Krankenhaus gebracht worden sei.

Der Regionaljet vom Typ Bombardier CRJ200, der mit 24 Passagieren an Bord für Northwest Airlines auf dem Weg von Knoxville in Tennessee nach Detroit war, landete außerplanmäßig in Louisville im US-Staat Kentucky. Dort hatten am Dienstag Unwetter zu Überschwemmungen und Stromausfällen geführt.

Erst am Montag waren 26 Insassen einer B767 der Continental Airlines verletzt worden, als ihre Maschine über dem Atlantik in schwere Turbulenzen geriet.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare