Beerdigung von getötetem Tänzer

Wieder Gewalt in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro
1 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
2 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
3 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
4 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
5 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
6 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
7 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.
Rio de Janeiro
8 von 9
In Rio de Janeiro ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen: Bei der Beerdigung der Tänzers, dessen Tod erste Straßenschlachten ausgelöst hatte, kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei.

Rio de Janeiro - Zwei Tage nach den schweren Unruhen in Rio de Janeiro ist der Tänzer beigesetzt worden, dessen Tod die Straßenschlachten ausgelöst hatte. Es kam zu neuen Protesten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür …
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Elefanten im Fluss, Löwen auf Bäumen, Schimpansen in der Schlucht: Der Queen-Elizabeth-Nationalpark in Uganda ist besonders artenreich. Denn im …
Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Erst Tod, dann Torte - Morbides Wien

Der Tod gehört zum Leben, vor allem aber gehört er zu Wien. Die österreichische Hauptstadt hat ein besonderes Verhältnis zum Sterben. Gruft, …
Erst Tod, dann Torte - Morbides Wien

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen