Wieder Demonstrant in Kairo getötet

Kairo - Vor dem Sitz der ägyptischen Regierung in Kairo ist nach Krankenhausangaben ein Demonstrant getötet worden. Augenzeugen berichteten, dass der Mann am frühen Samstagmorgen von einem Militärfahrzeug überfahren worden sei.

Demonstranten hatten über Nacht vor dem Eingang des Regierungsgebäudes campiert, um dem neu ernannten Ministerpräsidenten Kamal al Gansuri den Eintritt zu verwehren. Auch auf dem Tahrir-Platz hatten sich in der Nacht wieder tausende Demonstranten versammelt. Nach Behördenangaben sind bei den seit acht Tagen andauernden Protesten gegen den Militärrat 40 Menschen getötet worden.

Krawalle in Ägypten gehen weiter

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare