Wertvolle Gemälde in Südfrankreich gestohlen

Marseille - Rund 30 wertvolle Kunstwerke, darunter Gemälde von Pablo Picasso und Henri Rousseau, sind aus einer privaten Villa in Südfrankreich gestohlen worden.

Der Besitzer befand sich zum Zeitpunkt des Einbruchs im Urlaub, wie die Polizei der Region Provence am Samstag mitteilte. Der Diebstahl wurde demnach von einem Hausverwalter entdeckt. Der Wert der entwendeten Bilder war zunächst unklar.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare