Wenn Herrchen Steuer nicht zahlt: Todesstrafe für Hund

+
In der Schweiz drohen drastische Strafen, wenn Halter die Hundesteuer nicht bezahlen.

Bern - Drastische Maßnahme in der Schweiz: In einer Gemeinde im Kanton Bern sollen Hunde künftig eingeschläfert werden, wenn das Herrchen die Steuern für das Tier schuldig bleibt. Halter sind empört.

Ort des Geschehens ist das beschauliche Dorf Reconvilier. Im Amtsblatt der Gemeinde heißt es nach Informationen von blick.ch: "Der Gemeinderat beabsichtigt, Hunde, deren Besitzer die Hundesteuer nicht bezahlen, einzuschläfern."

In der Schweiz ist eine heftige Debatte über das drastische Behörden-Vorgehen entbrannt. Darf ein Tier bestraft - sprich getötet - werden, nur weil sein Herrchen einen Fehler begangen hat?

Der Gemeindeschreiber und Verfasser der amtlichen Mitteilung versucht zu beschwichtigen: "So steht es im kantonalen Gesetz, das seit 1904 existiert." Und weiter: "Die Steuer beträgt bei uns läppische 50 Franken im Jahr. Wer einen Hund hat, muss bereit sein, sie zu bezahlen", wird er auf blich.ch zitiert.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Unter anderem die mangelnde Zahlungsmoral der Halter soll für die "härtere Gangart" verantwortlich sein.

Doch damit wollen sich die Hundebesitzer nicht abfinden. Ein Frau spricht aus, was viele Herrchen denken: "Das ist furchtbar. Ein Tier darf man nicht töten, nur weil sein Herrchen einen Fehler macht."

ole 

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare