70.000 Menschen müssen Häuser verlassen

Weltkriegsbombe gefunden: Riesen-Evakuierungsaktion in Thessaloniki

+
Weltkriegsbombe in Thessaloniki: 70.000 Griechen müssen ihre Häuser verlassen.

Athen/Thessaloniki - 153 Kilogramm Sprengstoff stecken in dem Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Er wurde unter der Erde an einer Tankstelle gefunden.70.000 Griechen müssen am Sonntag ihre Häuser verlassen. 

Im Westen der nordgriechischen Metropole Thessaloniki müssen am Sonntag wegen der Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg bis zu 70.000 Menschen vorübergehend ihre Häuser verlassen. Die bislang größte Evakuierungsaktion in der Geschichte des Landes soll mehrere Stunden dauern. Die Behörden gehen davon aus, dass Experten der Armee die Bombe - mit einer Sprengstoffladung von 153 Kilogramm- bis zum Nachmittag entschärft haben.

Bauarbeiten an einer Tankstelle

Ihre Wohnungen verlassen müssten alle Menschen im Umkreis von 1900 Metern um den Fundort neben einer Tankstelle im Stadtteil Ampelokipi-Kordelió, hieß es seitens des Zivilschutzes. Dutzende Krankenwagen und mehr als 100 Busse sollten bei der Aktion helfen. Die Krankenhäuser der Stadt waren bereits am Samstag in Alarmbereitschaft versetzt werden, um hilfsbedürftige Menschen aufzunehmen.

Die Bombe war bei Bauarbeiten nahe einer Tankstelle entdeckt worden. In der Region befinden sich Treibstoffdepots, der Hafen der Stadt sowie der Bahnhof.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare