Welthungerhilfe befürchtet tausende Tote

Port-au-Prince/Hamburg - Der Koordinator der Deutschen Welthungerhilfe in Haiti schließt nicht aus, dass es nach dem schweren Erdbeben tausende Tote geben wird.

 “Ich gehe davon aus, dass die Zahl erschreckend hoch sein wird“, sagte Michael Kühn der Deutschen Presse-Agentur dpa in einem Telefongespräch. Er habe in Port-au-Prince Tote und viele Verletzte gesehen. Menschen seien schreiend durch die Straßen gelaufen, viele beteten. Da es eine Stunde nach dem Beben dunkel wurde und auch das Telefonnetz völlig zusammenbrach, sei es schwer, sich einen Überblick zu verschaffen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare