Welthungerhilfe befürchtet tausende Tote

Port-au-Prince/Hamburg - Der Koordinator der Deutschen Welthungerhilfe in Haiti schließt nicht aus, dass es nach dem schweren Erdbeben tausende Tote geben wird.

 “Ich gehe davon aus, dass die Zahl erschreckend hoch sein wird“, sagte Michael Kühn der Deutschen Presse-Agentur dpa in einem Telefongespräch. Er habe in Port-au-Prince Tote und viele Verletzte gesehen. Menschen seien schreiend durch die Straßen gelaufen, viele beteten. Da es eine Stunde nach dem Beben dunkel wurde und auch das Telefonnetz völlig zusammenbrach, sei es schwer, sich einen Überblick zu verschaffen.

dpa

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"

News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Kommentare