Welthungerhilfe befürchtet tausende Tote

Port-au-Prince/Hamburg - Der Koordinator der Deutschen Welthungerhilfe in Haiti schließt nicht aus, dass es nach dem schweren Erdbeben tausende Tote geben wird.

 “Ich gehe davon aus, dass die Zahl erschreckend hoch sein wird“, sagte Michael Kühn der Deutschen Presse-Agentur dpa in einem Telefongespräch. Er habe in Port-au-Prince Tote und viele Verletzte gesehen. Menschen seien schreiend durch die Straßen gelaufen, viele beteten. Da es eine Stunde nach dem Beben dunkel wurde und auch das Telefonnetz völlig zusammenbrach, sei es schwer, sich einen Überblick zu verschaffen.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare