Kurios: 8000 Würmer gestohlen

Wellington - Was die damit bloß vorhaben? Mit 8000 Würmern sind Diebe in Neuseelands Hauptstadt Wellington verschwunden.

Ein Polizeisprecher staunte: “Das hab ich noch nie erlebt, dass jemand eine ganze Wurm-Farm mitnimmt.“ Die Würmer stammten aus einem Naturschutzgebiet im Außenbezirk Kaori. Sie wurden zusammen mit ihrem Kompost entführt - alles in allem mindestens 100 Kilogramm schwer. “Da waren mindestens zwei Leute nötig, um das abzutransportieren“, sagte der Polizeisprecher der Zeitung “Dominion Post“. Die Polizei nimmt an, dass die Würmer beim illegalen Anbau von Drogen helfen sollen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare