Weißrussland: Polizei löst Schwulen-Parade auf

Minsk - Spezialeinheiten der Polizei haben am Samstag einen Umzug von Schwulen und Lesben im autoritär regierten Weißrussland gestoppt und etwa ein Dutzend Aktivisten festgenommen.

Die etwa 30 Teilnehmer seien zuvor unter Sprechchören und mit einer rund zwölf Meter langen Regenbogen-Fahne etwa 300 Meter weit durch die Hauptstadt Minsk gezogen. Das meldete die unabhängige Agentur Belapan. Der Stadtrat hatte die Schwulen-Parade nicht erlaubt. Die geplante Strecke habe gegen das Gesetz zu Massenversammlungen verstoßen, hieß es zur Begründung. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte die Entscheidung bedauert.

dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare