Weißrussland: Polizei löst Schwulen-Parade auf

Minsk - Spezialeinheiten der Polizei haben am Samstag einen Umzug von Schwulen und Lesben im autoritär regierten Weißrussland gestoppt und etwa ein Dutzend Aktivisten festgenommen.

Die etwa 30 Teilnehmer seien zuvor unter Sprechchören und mit einer rund zwölf Meter langen Regenbogen-Fahne etwa 300 Meter weit durch die Hauptstadt Minsk gezogen. Das meldete die unabhängige Agentur Belapan. Der Stadtrat hatte die Schwulen-Parade nicht erlaubt. Die geplante Strecke habe gegen das Gesetz zu Massenversammlungen verstoßen, hieß es zur Begründung. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte die Entscheidung bedauert.

dpa

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare