Tier-Sensation in Thailand

Weißer Tiger Justin tanzt "Gangnam Style"

+
In Thailand beherrscht jetzt auch ein Tiger die coolen Moves zum Megahit. Justin heißt der weiße Tiger, dessen Trainer Siripas Intakanok ihm die Bewegungen zum Dance-Hit beibrachte

Chiang Mai - Wer sagt, dass nur Menschen den Pferdesprung-Tanz zu "Gangnam Style" können? In Thailand beherrscht jetzt auch ein Tiger die coolen Moves zum Megahit. Hier sehen Sie die Bilder.

Justin heißt der weiße Tiger aus der Stadt Chiang Mai, dessen Trainer Siripas Intakanok ihm die Bewegungen zum Dance-Hit beibrachte. Das kam eher durch Zufall. Als der Trainer dem Tiger den traditionellen Thai-Gruß beibringen wollte, fiel ihm auf, dass das Tier die Pfoten immer verschränkte wie der südkoreanische Sänger "Psy" beim Gangnam-Style-Tanz. "Das kann man doch ausbauen!", dachte Siripas Intakanok. Gedacht, getan: Bald bewegte Justin sich zum Beat des Welthits, den der Trainer ihm vorspielte - inklusive der lässigen Pferdesprung-Pose. Mittlerweile ist der Gangnam-Style-Tiger DIE Attraktion des Tierparks "Chiang Mai Night Safari".

Weißer Tiger Justin tanzt "Gangnam Style"

Weißer Tiger Justin tanzt "Gangnam Style"

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare