"Weihnachtsmänner" rauben Wache das Gewehr

Stockholm - Zwei Unbekannte in Weihnachtsmann-Verkleidung haben in der Nacht zum Freitag einen Wachposten vor dem Stockholmer Königsschloss überfallen und ihm seine Waffe geraubt.

Wie ein Polizeisprecher am Heiligabend im Rundfunksender SR mitteilte, schlugen die Männer nachts um zwei Uhr den Soldaten sowie einen zweiten Wachsoldaten nieder.

Sie konnten mit dem scharf geladenen Gewehr zunächst zu Fuß und danach in einem bereitstehenden Auto fliehen. Das Königsschloss der schwedischen Hauptstadt wird rund um die Uhr bewacht. Die Königsfamilie nutzt es nur zu Arbeitszwecken und wohnt auf Schloss Drottningholm vor den Toren Stockholms.

Die Polizei machte keine Angaben über mögliche Hintergründe des bizarren Überfalls. Der Vorfall werde als “extrem ungewöhnlich“ eingestuft“, sagte der Sprecher des Wachregiments, Rickard Beck-Friss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare