Weihnachtsbäume mieten statt wegwerfen liegt im Trend

+
Kersten Scholz von der Baumschule Scholz im Ammerland (Niedersachsen) stellt die neuen Leih-Weihnachtsbäume mit Blumentopf vor. Erstmals setzt die Baumschule auf Nachhaltigkeit. Sie verleiht die Tannen. Nach dem Fest werden die Bäume abgeholt und wieder in der Tannenschonung eingepflanzt. Foto: Ingo Wagner

Düsseldorf (dpa) - Millionen Weihnachtsbäume landen nach den Feiertagen auf dem Müll. Wem das im Herzen wehtut, der kann stattdessen einen lebendigen Baum im Topf mieten.

Nach seinem Weihnachtseinsatz kommt die Tanne oder Fichte wieder in die Erde zurück und kann dort weiterwachsen. Dreiviertel der Bäume hätten dies im vergangenen Jahr gut überstanden, sagt Sebastian Schönfeld von der Düsseldorfer Baumvermietung Happy Tree.

Von einer ähnlichen Quote geht auch die Baumschule Scholz im niedersächsischen Bad Zwischenahn aus - vorausgesetzt die Bäume bekommen nach dem anstrengenden Weihnachtsgeschäft die richtige Pflege, sagt Inhaber-Sohn Kersten Scholz. Der Aufwand für das Mieten einer Tanne kostet je nach Baumgröße und Anbieter etwa 40 bis 80 Euro.

Infos zur Wandertanne

Infos zu Happy Tree

Robin Wood zu Weihnachtsbäumen

Infos rund um den geschlagenen Weihnachtsbaum

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare