Wegen Schnarchens: Student tötet Zimmernachbarn

+
Der 22-Jährige Zhao Yan wurde im vergangenen Jahr mitten in der Nacht von seinem Zimmernachbarn erstochen.

Peking - Ein chinesischer Student hat gestanden, seinen Zimmernachbarn wegen anhaltender Schnarchgeräusche erstochen zu haben.

Der 22-Jährige Zhao Yan wurde im vergangenen Jahr mitten in der Nacht erstochen, das Verbrechen ereignete sich in einem Studentenwohnheim der Landwirtschaftsuniversität von Jilin im Nordosten des Landes. Der 23-jährige Guo Liwei gestand die Tat am Montag. Nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua gab er als Motiv das Schnarchen seines Mitbewohners an. Zuvor hatte er ein Video mit den Schnarchgeräuschen auf der Universitäts-Website veröffentlicht, was den Streit zwischen beiden Studenten anheizte. “Ich habe Zhao von dem Video erzählt. Er hat mich mehrfach beleidigt und dazu gebracht, ihn zu töten“, wurde Guo Liwei von Xinhua zitiert.

apn

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare