Wasser auf dem Mars

+
Forscher vermuten einen See auf dem Mars.

Los Angeles - Auf der Oberfläche des Mars gab es vor Milliarden Jahren nach jüngsten Forschungsergebnissen vermutliche einen großen See.

Von der US-Raumsonde “Mars Reconnaissance“ (Mars-Erkundung) aufgenommene Fotos zeigen eine 50 Kilometer lange Schlucht, in der nach Überzeugung der Wissenschaftler einst Wasser floss, sowie Überreste von Stränden. Forschungsleiter Gaetano Di Achille von der Universität Colorado in Boulder schätzt, dass der See vor 3,4 Milliarden Jahren entstand. Es wird vermutet, dass der Mars damals kalt und trocken war. Das Wasser des Sees verdunstete vermutlich später oder gefror, wie Di Achille sagte.

AP

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare