"Hansa Stavanger" im sicheren Hafen

+

Mombasa - Das anfang der Woche von somalischen Piraten freigegebene deutsche Frachtschiff “Hansa Stavanger“ ist im Hafen von Mombasa eingetroffen und liegt dort vor Anker.

Das Schiff wurde bei der Einfahrt in den Hafen von der Fregatte “Brandenburg“ der Deutschen Marine begleitet. Es wird erwartet, dass die “Hansa Stavanger“ in etwa zwei Stunden am Kai festmacht.

Nach dem Festmachen würden Ermittler des Bundeskriminalamtes auf das Schiff gehen um Beweise zu sammeln.

Die 24-köpfige Besatzung der “Hansa Stavanger“ werde zu einem geheimen Ort in Mombasa gebracht, wo sie auch medizinisch und psychologisch betreut werde. Die Reederei habe darum gebeten, die Seeleute nach ihrem viermonatigen Geiselmartyrium in Ruhe zu lassen, sagte Benn mit Blick auf die Medien. 

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare