Wanderer stürzt in den Tod

Bellinzona - Im Schweizer Valle di Osogna ist ein 63-jähriger Wanderer tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde am Samstag geborgen. Wie es zu dem Unfall kam: 

Wie die Tessiner Kantonspolizei am Samstag mitteilte, war der Wanderer auf einem Ausflug 120 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Polizei wurde am Freitagabend alarmiert, nachdem der Mann von seiner Wanderung nicht nach Hause zurückgekehrt war. Am Samstagvormittag fanden die Suchtrupps, die mit einem Helikopter ausgerückt waren, den Toten und bargen ihn. Weshalb der Wanderer abgestürzt war, sollen Ermittlungen zeigen.

dapd

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare