Walfang für Golfbälle und Bio-Diesel?

+
Tierschützer wollen verhindern, dass Wale als Rohstofflieferant gehandelt werden.

München/Agadir - Die Walfangländer planen nach Ansicht von Tierschützern die Herstellung vielfältiger Walprodukte, wie etwa Arzneien, Futtermittel oder sogar Biodiesel.

Einen umfassenden Bericht dazu stellte die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS am Dienstag mit Blick auf die Walfangkonferenz in Agadir (Marokko) Ende Juni vor.

Die Internationalen Walfangkommission (IWC) hatte im Vorfeld der Konferenz ein Kompromisspapier vorgelegt, das den Walfang unter strengen Auflagen wieder erlauben soll. Das könnte den Fang wieder ankurbeln und den internationalen Handel ermöglichen, befürchten die Walschützer. Das kommerzielle Walfangverbot habe seit 1986 hundertausende Wale gerettet, schreibt die WDCS. Es dürfe nicht aufgehoben werden.

Die schönsten Wal-Bilder

Die schönsten Wal-Bilder

Die Walfangländer haben es laut WCDS seit langem nicht nur auf das Fleisch der Meeressäuger abgesehen. Japan jage Wale unter anderem wegen ihres Kollagens, das in Schönheitsbehandlungen und zur Entzündungshemmung eingesetzt werde. Knorpelgewebe von Pottwalen werde bereits jetzt an Forscher auf der ganzen Welt verkauft.

Norwegen erforscht nach WDCS-Angaben derzeit, wie man Wal-Öl für die Produktion von Arzneien, Nahrungsergänzungsmitteln oder Tierfutter einsetzen kann. Island plane, seine Vorräte an Walprodukten wieder für die Herstellung von Wal-Mehl für Fischfarmen und Nutztiere zu verwenden.

“Die Verhandlungen im Rahmen der Internationalen Walfangkommission sind mitverantwortlich für diesen Trend, da sie die Hoffnung der Walfänger auf die Legalisierung der kommerziellen Nutzung von Walprodukten schürt“, sagte Nicolas Entrup, Sprecher der WDCS Deutschland. Er forderte, den IWC-Kompromissvorschlag bei der Konferenz vom 21. und 25. Juni in Agadir abzulehnen.

Bereits der kommerziellen Walfang im 19. und 20. Jahrhundert sei nicht von der Nachfrage an Walfleisch, sondern wegen des Walspecks und anderem fetthaltigen Gewebe angetrieben gewesen. Wal-Öl sei unter anderem zur Herstellung von Tierfutter, Maschinenschmierstoffen, Seife, Reinigungsmitteln und Margarine benutzt worden.

Walfang für Golfbälle und Bio-Diesel?

Der WDCS-Bericht beruft sich unter anderem auf momentan anerkannte Patente. Demnach könnte Wal-Öl auch heute in vielen Produkten zum Einsatz kommen, wenn der internationale Handel wieder erlaubt werde, etwa in Golfbällen, Haarfärbemitteln, Reinigungsmitteln, Süßigkeiten oder Bio-Diesel.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare