Waffenfabrik explodiert: 78 Tote

Sanaa - Die Explosion einer Waffenfabrik hat im Jemen 78 Menschen das Leben gekostet. Aus Sicherheitskreisen verlautete, die Anlage sei am Sonntag zunächst von Extremisten übernommen und dann von Zivilisten geplündert worden.

Unter den Opfern seien Frauen und Kinder aus den umliegenden Dörfern. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Islamische Fundamentalisten hatten am Sonntag die Kontrolle über die Fabrik nahe der Ortschaft Dschaar übernommen. Dort wurden Sprengstoffe für den Straßenbau hergestellt. Nach dem Rückzug der Extremisten kamen die Menschen aus der Umgebung, um zu plündern, wie es hieß.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Kommentare