Vulkanausbruch auf Island offenbar überstanden

+
Hoffentlich bald ein Bild der Vergangenheit: die Aschewolke des Eyjafjallajökull.

Reykjavik - Gute Pfingstnachrichten aus Island - vor allem für Flugreisende: Der Gletschervulkan auf der Atlantikinsel scheint seine Aktivitäten nach knapp anderthalb Monaten wieder einzustellen.

Wie ein Sprecher des Meteorologischen Institutes in Reykjavik am Sonntag mitteilte, gelangt aus dem Krater am Gletscher Eyjafjallajökull seit Beginn des Wochenendes weder Vulkanasche noch Lava an die Oberfläche. Die Wolke, die weiter in die Atmosphäre entweiche, bestehe nur aus Wasserdampf.

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Island und seine magische Natur

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare