Anwalt: "Das war schwarzer Humor"

Auf Leichnam uriniert: US-Soldat vor Gericht

Camp Lejeune - Weil er zusammen mit drei Kameraden auf den Leichnam eines Taliban uriniert hat, muss sich ein US-Soldat vor Gericht verantworten. "Das war schwarzer Humor", erklärt sein Anwalt.

Der Vorfall ereignete sich im Juli 2011 in der afghanischen Provinz Helmand, rund sechs Monate später tauchte bei YouTube ein Video von dem Vorfall auf.

Der Anwalt des Soldaten erklärte, sein Mandant und die anderen Soldaten hätten aus Wut auf den getöteten Feind uriniert: „Das war schwarzer Humor. Das war geschmacklos. Wir sagen nicht, dass das in Ordnung war. Aber es war keine Leichenschändung“, erklärte der Jurist. Am Dienstag wurde der Marineinfanterist vor Gericht angehört, nun muss entschieden werden, ob der Fall an ein Kriegsgericht übergeben wird.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare