Waggons stürzen in den Fluss

Zug bei New York entgleist: Tote und Verletzte

New York Zug Unglück
1 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
2 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
3 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
4 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
5 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
6 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
7 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
8 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.

New York - Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.

Der Personenzug entgleiste am Sonntagmorgen (Ortszeit) am Ufer des Flusses Hudson im Stadtteil Bronx, wie die Feuerwehr über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Mehrere Rettungsteams wurden an den Unglücksort nahe des Bahnhofs Spuyten Duyvil geschickt.

Der TV-Sender NBC New York berichtete von 48 Verletzten, während die Behörden zunächst keine offiziellen Opferzahlen bekanntgaben. Die Feuerwehr sprach lediglich von "zahlreichen Verletzten", ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Der Zug entgleiste in einer Kurve unmittelbar vor der Einfahrt zum Bahnhof. Mehrere Waggons stürzten um.

Der Zug hatte den Ort Poughkeepsie im Norden New Yorks am frühen Morgen verlassen und war auf dem Weg zum Bahnhof Grand Central in Manhattan. Die Zugstrecke wurde auf unbestimmte Zeit gesperrt, wie die New Yorker Verkehrsbehörde MTA mitteilte.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Andrew Cuomo, machte sich auf den Weg zur Unglücksstelle. Am Sonntag endeten in den USA die Thanksgiving-Ferien. Anlässlich des Erntedankfests gehen die US-Amerikaner traditionell auf Reisen und besuchen ihre Familien.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik vermittelt. All das macht auch im …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr