Voodoo-Mutter fackelt ihre Tochter ab

New York - Was ist nur in diese Mutter gefahren? Bei einer Voodoo-Zeremonie überschüttete eine Frau ihre sechs Jahre alte Tochter mit einer brennbaren Flüssigkeit und hat sie dann angezündet.

Bei einer Voodoo-Zeremonie hat eine Frau in den USA ihr eigenes Kind in Brand gesetzt. Wie die Staatsanwaltschaft in New York mitteilte, gestand die Frau am Mittwoch, 2009 eine brennbare Flüssigkeit auf den Kopf ihrer sechs Jahre alten Tochter und auch in einem Kreis auf den Boden ihrer Wohnung im Stadtteil Queens gegossen und dann angezündet zu haben. Das Kind erlitt dabei Verbrennungen. Der Frau drohe nun eine 17-jährige Haftstrafe und die Abschiebung in ihr Heimatland Haiti, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare