Vietnamesischer Zoll entdeckt geschmuggeltes Elfenbein

Hanoi - Die vietnamesische Zollbehörde hat in einem Hafen im Norden des Landes 300 Kilogramm afrikanisches Elfenbein beschlagnahmt. Die Firma, die das Elfenbein bekommen sollte, will von nichts gewusst haben.

Die geschmuggelten Elefanten-Stoßzähne aus Tansania seien in einem Container entdeckt worden, der laut Papieren Kautschuk enthalten sollte, teilte der Leiter der Zollbehörde der Hafenstadt Hai Phong, Vu Hoang Duong, am Freitag mit. Die Stoßzähne seien unter Metallschrott in Boxen aus Eisen versteckt gewesen.

Die Schiffsladung habe den Hafen bereits im April erreicht, die Schmuggelware sei jedoch erst jetzt entdeckt worden, hieß es weiter. Die Ladung war für ein Unternehmen in der nördlichen Provinz Quang Ninh bestimmt. Die Firma erklärte, sie habe nichts von dem Elfenbein in der Lieferung gewusst.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare