New Orleans

Vier Verletzte bei Mardi-Gras-Schießerei

New Orleans - Bei den Feiern zum berühmten Mardi Gras in New Orleans sind in der Nacht zum Sonntag zwei Männer und zwei Frauen angeschossen worden.

Einer der Männer wurde lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zunächst gab sie keine Einzelheiten preis, wer geschossen und was sich genau zugetragen hatte.

Die Schüsse fielen auf der überfüllten Bourbon Street inmitten des sogenannten French Quarter , des Vergnügungsviertels von New Orleans. Beim Mardi Gras - eigentlich der Faschingsdienstag - wird mit Umzügen in New Orleans Karneval gefeiert. Das Fest zieht Touristen aus aller Welt an.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

Kommentare