In Paris

Touristenbus kracht gegen Tunneldecke: Vier Verletzte

+
Polizisten stehen am Freitag in Paris neben einem Bus, der in einem Tunnel gegen die Decke prallte.

Vier Menschen wurden verletzt, als ein Touristenbus in Paris gegen die Decke eines Tunnels krachte. Ein Mensch erlitt schwere Verletzungen.

Bei der Kollision eines Touristenbusses mit einer Tunneldecke sind in Paris vier Menschen verletzt worden. Der offene Doppeldeckerbus blieb nach Feuerwehrangaben am Freitag im Zentrum der französischen Hauptstadt an einer Tunneleinfahrt hängen. Ein Mensch erlitt schwere Verletzungen. Der Bus war wegen einer Umleitung von seiner üblichen Strecke abgewichen. Die Höhe des Tunnels war für den Doppeldecker aber nicht ausreichend. Zugelassen ist der Tunnel an der bekannten Brücke Alexandre III am Ufer der Seine für Fahrzeuge mit einer Höhe von maximal 3,90 Metern. 

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare