Hunderte Helfer im Einsatz

Mehrere Tote bei Brücken-Einsturz

+
Beim Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Prag - Beim Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden am Freitag mitteilten, wurden zwei weitere Männer bei dem Unglück am Vortag verletzt, einer von ihnen schwer.

Nach dem Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Arbeiter tot geborgen worden. Die Behörden rechneten nicht mit weiteren Opfern, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit. Zwei Bauarbeiter konnten mit teils schweren Verletzungen aus den Trümmern gerettet werden. Unter den Toten sind Tschechen und Slowaken. Mehr als 70 Retter hatten in der Gemeinde Vilemov seit Donnerstag mit Spürhunden, Händen und Schaufeln nach den Vermissten gesucht.

Die Brücke in der zentralen Region Vysocina war bei Sanierungsarbeiten überraschend in zwei Teile zerbrochen. Warum das Gewölbe über einen Bach nachgab, sollen nun Sachverständige klären. Die Stein- und Betonbrücke aus dem Jahr 1926 galt nach Angaben der Kreisverwaltung nicht als einsturzgefährdet.

dpa

Tote bei Brückeneinsturz in Tschechien: Bilder

Tote bei Brückeneinsturz in Tschechien: Bilder

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare