Horror im Badeparadies

Vier Tote bei Bootsunglück in Rimini

Rimini - Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit.

Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit. Bei starkem Wellengang war das Segelboot am Dienstag gegen eine Klippe geprallt und umgekippt. Zwei Insassen konnten sich retten.

Eine Leiche hatten die Rettungskräfte schon kurz nach dem Unglück gefunden, drei Menschen - laut Nachrichtenagentur Ansa zwei Männer und eine Frau - blieben zunächst vermisst. Während der nächtlichen Suchaktion wurden die leblosen Körper der drei Vermissten laut Feuerwehr schließlich gefunden. Woher die Opfer kommen und ob es sich bei ihnen um Touristen handelt, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Kommentare