Horror im Badeparadies

Vier Tote bei Bootsunglück in Rimini

Rimini - Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit.

Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit. Bei starkem Wellengang war das Segelboot am Dienstag gegen eine Klippe geprallt und umgekippt. Zwei Insassen konnten sich retten.

Eine Leiche hatten die Rettungskräfte schon kurz nach dem Unglück gefunden, drei Menschen - laut Nachrichtenagentur Ansa zwei Männer und eine Frau - blieben zunächst vermisst. Während der nächtlichen Suchaktion wurden die leblosen Körper der drei Vermissten laut Feuerwehr schließlich gefunden. Woher die Opfer kommen und ob es sich bei ihnen um Touristen handelt, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Mexiko: Bei Einsturz einer Schule kommen mindestens 21 Kinder ums Leben

Erdbeben in Mexiko: Bei Einsturz einer Schule kommen mindestens 21 Kinder ums Leben

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Kommentare