Vier Tote bei Amoklauf in ABB-Fabrik in USA

+
Polizisten vor dem Firmengebäude von ABB in ST. Louis (US-Staat Missouri).

St. Louis - Ein Mitarbeiter des ABB-Konzerns im US-Staat Missouri hat im Werk von St. Louis drei Kollegen erschossen und sich anschließend selbst getötet, wie die Polizei mitteilte.

Lesen Sie dazu:

Drei Tote bei Schießerei in Missouri

Fünf weitere Menschen wurden bei dem Amoklauf am Donnerstag zum Teil lebensgefährlich verletzt. Die Schießerei begann am frühen Morgen während eines Schichtwechsels bei dem Schweizer Unternehmen für Energie- und Automationstechnik. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bis zu 50 Beschäftigte in dem Werk. Viele flohen in Panik, als sie die ersten Schüsse vernahmen. Die Polizei beschrieb den Zustand von drei Verletzten als kritisch. Die beiden anderen hätten mittelschwere Verletzungen davongetragen.

Täter soll Firma verklagt haben

Beim Täter soll es sich laut Feuerwehr um einen Angestellten aus dem Stadtteil Webster Groves handeln. Dieser hatte ABB gemeinsam mit anderen Mitarbeitern wegen Verlusten bei den Pensionsgeldern verklagt. Der Prozess hat am vergangenen Dienstag in Kansas City begonnen. Am Hauptsitz des Technologiekonzerns in Zürich reagierte man entsetzt auf die tragischen Ereignisse. “Es ist ein schwarzer Tag für ABB“, sagte Sprecher Thomas Schmidt. Sowohl in Zürich als auch in den USA seien Krisenteams gebildet worden. Priorität habe es nun, sich um die Kollegen in St. Louis zu kümmern.

AP

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare