Vier Mekka-Pilger an Schweinegrippe gestorben

+
Jeder Muslim, der es sich finanziell leisten kann ist verpflichtet, mindestens einmal in seinem Leben die Wallfahrt nach Mekka zu machen.

Riad - Wenige Tage vor dem offiziellen Beginn der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch sind in Saudi-Arabien vier Pilger an den Folgen der Schweinegrippe gestorben.

Das teilte das Gesundheitsministerium in Riad am Samstag mit. Bei den Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um drei 75 Jahre alte Gläubige aus Indien, Marokko und dem Sudan sowie um einen 17-Jährigen aus Nigeria. Die vier seien innerhalb von zwei bis drei Tagen nach ihrer Ankunft in Saudi-Arabien erkrankt, keiner von ihnen sei geimpft gewesen, erklärte das Ministerium.

Zu der jährlichen Pilgerfahrt nach Mekka, die am 26. November beginnt, werden rund drei Millionen Menschen aus 160 Ländern erwartet. Internationale Gesundheitsexperten befürchten, dass die massive Menschenansammlung aus der ganzen Welt zu einer Ausbreitung der neuen Grippe beitragen könnte.

AP

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare