Vier Kinder sterben bei Wohnungsbrand in Nancy

Paris - Bei einem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in der französischen Stadt Nancy sind am Mittwoch drei kleine Jungen und ein Mädchen ums Leben gekommen.

Wie die Behörden der lothringischen Stadt berichteten, holten die Rettungskräfte die Kinder am Vormittag bewusstlos aus einem brennenden Appartement im siebten Stock. Die Geschwister konnten jedoch nicht mehr gerettet werden. Bitter für die Rettungskräfte war, dass sie eigentlich bereits kurz nach dem Alarm am Einsatzort waren. Eine verschlossene Sicherheitstür verhinderte jedoch ein schnelles Eingreifen.

Die Opfer sollen nach Informationen der Tageszeitung "L'Est Républicain" zwischen zwei und sieben Jahren alt gewesen sein. Ihr Vater wurde leicht verletzt. Er war in der Wohnung, soll aus gesundheitlichen Gründen aber nicht in der Lage gewesen sein, den Kindern zu helfen. Die Mutter und drei Geschwister wurden im Krankenhaus von Notfallseelsorgern behandelt. Die Ursache für das Feuer in dem Haus mit Sozialwohnungen war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare