Vier deutsche Journalisten in Südafrika verunglückt

Johannesburg - Bei einem schweren Unfall sind in Südafrika vier deutsche Sportjournalisten auf dem Weg zu einem Halbfinalspiel des Confederations Cup verunglückt.

Nach Angaben der deutschen Botschaft in Pretoria ereignete sich das Unglück aus noch unbekannter Ursache am frühen Mittwochnachmittag nahe der Stadt Bloemfontein. Einige der Opfer seien schwer verletzt, erklärte die Botschaft. Alle vier Berichterstatter befänden sich in einer Klinik.

Die Journalisten waren auf dem Weg von Johannesburg nach Bloemfontein, wo am Mittwochabend das Halbfinale zwischen Spanien und den USA stattfand. Alle vier wollten von diesem Spiel berichten, erklärte die Botschaft ohne Angaben von Namen. Der Confederations Cup ist die Generalprobe für die Fußball-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Südafrika.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare