Viele Tote bei schwerem Busunglück 

Lucknow/Indien - Bei einem Busunglück im Norden Indiens sind mindestens 23 Mitglieder einer Hochzeitsgesellschaft ums Leben gekommen.

36 weitere Insassen wurden bei dem Unfall am Mittwoch im Unionsstaat Uttar Pradesh verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Bus mit den Hochzeitsgästen kollidierte am frühen Morgen im Bezirk Mainpuri frontal mit einem Lastwagen. 23 Passagiere waren sofort tot. Die Braut und der Bräutigam waren getrennt in einem Auto unterwegs und entgingen dem Unfall, der sich auf einer unbeleuchteten Landstraße ereignete. Indien hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit die höchste Zahl von Verkehrstoten pro Jahr. Laut Polizei kommen jedes Jahr mehr als 110.000 Menschen ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare