Mehr als 300.000 Menschen evakuiert

Mindestens 26 Tote nach Sommerstürmen in China

+
Immer wieder wird der Süden Chinas von schweren Stürmen und starken Regenfällen heimgesucht.

Peking - Starke Böen, sintflutartige Regenfälle, Überschwemmungen: Schwere Sommerstürme haben in China mindestens 26 Menschen das Leben gekostet.

Weite Teile im Süden des Landes sind von sintflutartigen Regenfällen und Überschwemmungen betroffen. Etwa 340.000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Drei Menschen würden vermisst.

Seit dem 18. Juni hätten Böen, Überschwemmungen und Erdrutsche etwa 8700 Häuser zerstört und weitere 66.000 beschädigt, erklärten die Behörden weiter. Fast fünf Millionen Menschen in neun südlichen Provinzen seien betroffen. Für Sonntag und Montag warnten Meteorologen vor weiterem Starkregen.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare