Viele Tote bei Anschlag im Irak

+
Erst im Dezember waren im Irak mehrere Menschen bei einem Anschlag umgekommen.

Falludscha - Ein Selbstmordattentäter hat am Mittwoch vor einer Polizeiwache im Westirak mindestens sieben Menschen mit in den Tod gerissen. Sechs weitere wurden verletzt.

Die Polizei berichtete, der Attentäter habe vor dem Gebäude in der Ortschaft Saklawija eine Bombe gezündet, die in einem Lastwagen versteckt war. Unter den Toten waren fünf Polizisten.

Die irakische Zeitung “Al-Bajana Al-Jadida“ berichtete am Mittwoch unter Berufung auf einen Offizier der Armee, die Sicherheitskräfte hätten am Dienstag in Bagdad 25 Verdächtige festgenommen.

Es habe Geheimdiensthinweise gegeben, wonach eine Gruppe von Terroristen geplant haben soll, eine Brücke in der Hauptstadt zu sprengen. Deshalb seien am Dienstagvormittag alle Hauptstraßen und Brücken in Bagdad für mehrere Stunden gesperrt worden.

dpa

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare