Video des Tages: Chuck Norris wird böse

+
Grundregel: Mache Chuck Norris niemals wütend, sonst...

Los Angeles - Leg‚ Dich niemals mit Chuck Norris an! Diese Grundregel missachten zwei Teenager - und veräppeln die Action-Legende im Internet. Bis der auf einmal vor der Türe steht...

“Chuck Norris geht manchmal Blut spenden - nur nie sein eigenes!“ Solche und ähnliche Fakten über die Action-Legende (69) sind längst bekannt (siehe auch unsere Fotostrecke).

Selber schuld, wenn zwei Teenager sich ausgerechnet Chuck als Zielscheibe für ihren Spaß aussuchen. Sie montieren den Kopf des knallharten Superstars auf einen Straußenkörper und finden das super-lustig. Dass ihnen der Spaß nach hinten los geht, zeigt einen Werbung des US-Getränkeherstellers „Mountain Dew“.

Auf einmal steht nämlich der echte Chuck bei ihnen vor der Türe. Er will sich die beiden Witzbolde mal zur Brust nehmen. Die hauen natürlich klugerweise ab - denn wer will sich schon einen von Chucks legendären Roundhouse-Kicks einfangen? Aber es gibt kein Entkommen. Wo die beiden auch hinlaufen: Chuck ist schon da... Kein Wunder. Immerhin wurde Chuck gestern bereits geblitzt - beim Einparken.

Den kultigen „Mountain Dew“-Werbespot finden Sie unter diesem Link.

fro

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare