Video: "Gangnam"-Baby isst kein Brei ohne Psy

+
Sänger Psy tanzt den "Gangnam-Style"

London - Mit seinem Song "Gangnam-Style" hat der südkoreanische Sänger Psy einen weltweiten Musik-Wahnsinn ausgelöst. Dessen jüngstes Opfer ist Baby Benjamin. Aber sehen Sie selbst...

Beim mittäglichen Brei geht nichts ohne die entsprechende musikalische Begleitung. Nur beim "Gangnam-Style"-Video von Sänger Psy sperrt Baby Ben bereitwillig seinen Mund auf und lässt sich füttern. Sobald Papi den verrückten Hotte-Hüh-Tanz auf seinem Laptop wegklickt, beschwert sich der Kleine prompt und lauthals. Wenn es wieder läuft, ist der Mini-Psy-Fan schlagartig wieder lammfromm.

"Das Lied hat eine hypnotische Wirkung auf ihn", meint der Vater. "Wenn es läuft, isst er sogar Gemüse."

Sehen Sie Baby Ben beim Mittagessen "Gangnam-Style"

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

Das Video ist binnen kürzester Zeit das meistgeklickte Youtube-Video geworden. Über 265 Millionen Mal wurde es bisher aufgerufen - Weltrekord! Alles, was Sie über den durchgeknallte Lied wissen müssen, finden Sie hier.

hn

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Kommentare