Aus Verzweiflung

Sizilianer rammt sich Nagel in den Kopf

Gela - Es ist eine grausige Vorstellung: Ein Sizilianer hat sich einen acht Zentimeter langen Nagel in den Kopf gerammt. Der Mann verletzte sich selbst, weil er einen bösen Verdacht hatte.

Aus Verzweiflung über seine vermeintlich untreue Ehefrau hat sich ein Mann auf Sizilien einen acht Zentimeter langen Nagel mit einem Hammer in den Kopf gerammt. Polizisten fanden den lebensgefährlich verletzten 40-Jährigen vor einem Bahnhof in der sizilianischen Provinz Caltanissetta und riefen einen Krankenwagen, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag berichtete. Der Mann hatte demnach seine Frau in Verdacht, ihn betrogen zu haben. Die schockierte Ehefrau wies den Vorwurf laut Ansa zurück.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare