Vertauscht! Frauen 37 Jahre in falscher Familie

Moskau - 37 Jahre lang sind zwei Russinnen in der falschen Familie aufgewachsen, weil sie als Babys vertauscht wurden. Kurios: Die Frauen sind auch noch dick miteinander befreundet.

Die Frauen, die seit Schulzeiten eng befreundet sind, hatten sich immer wieder gewundert, dass sie ihren Eltern gar nicht ähnlich sehen. Nun verklagen sie die Geburtsklinik auf je drei Millionen Rubel Schadenersatz (76 000 Euro). Der Skandal im Gebiet Orenburg am Ural kam erst vor kurzem durch einen DNA-Test heraus, wie die Agentur Itar-Tass am Donnerstag meldete.

Das waren die beliebtesten Babynamen 2011

Das waren die beliebtesten Babynamen 2011

Erst im Januar war bekanntgeworden, dass in einem anderen Fall zwei zwölfjährige Mädchen wegen einer Verwechslung im Krankenhaus seit ihrer Geburt in falschen Familien gelebt hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare