150 Verschüttete unter Gebäude in Chile

+
Überall suchen die Menschen unter Trümmern nach Überlebenden.

Santiago de Chile - Bei dem schweren Erdbeben der Stärke 8,8 sind etwa 150 Menschen unter den Trümmern eines eingestürzten Gebäudes in der Stadt Concepción eingeschlossen worden.

Lesen Sie dazu auch:

Chile-Beben: Panik vor Monster-Tsunami

Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Großstadt liegt nach Erdbeben in Trümmern

Hawaii bereitet sich auf Tsunami vor

Bundesregierung schaltet Botschaft ein

Rettungsmannschaften versuchten, zu den Opfern vorzudringen. Bisher seien etwa ein Dutzend Menschen geborgen worden, berichteten nationale Medien am Samstag. Bei dem Gebäude handele es sich um ein 14-stöckiges Wohnhaus, das erst vor kurzem fertiggestellt worden sei. Concepción etwa 500 Kilometer südlich von der Hauptstadt Santiago war besonders schwer von dem Beben getroffen wurden. Zahlreiche Gebäude, darunter auch das der Regionalregierung, stürzten teilweise ein. Die Telefonverbindungen in die Stadt waren auch Stunden nach dem Beben noch stark gestört. Nach offiziellen Angaben starben insgesamt mindestens 122 Menschen. Die Behörden befürchteten aber, dass die Zahl noch erheblich steigen könnte.

Bilder aus dem Katastrophengebiet

Erdbeben in Chile: Viele Tote und Tsunami-Angst

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare