Vermisster deutscher Tourist tot aufgefunden

 Prag - Einsatzkräfte haben die Leiche eines seit vier Tagen vermissten Deutschen im tschechischen Macha-See gefunden.

Das teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Der 43-Jährige war von einer Fahrt mit seinem Kajak auf dem nordböhmischen Gewässer nicht zurückgekehrt. Polizisten, die mit einem Tretboot schwer zugängliche Uferbereiche absuchen wollten, entdeckten den Toten am Dienstag inmitten des Sees.

Die Polizei hat eine Obduktion angeordnet, um die Todesursache zu klären. Sie sucht nach drei Männern, die ein Zeuge am Samstagmorgen beim Kajak des Toten gesehen haben will. Die etwa 30-Jährigen sollen sich laut verhalten und offenbar unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Sie sollen als Zeugen vernommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare