Studentin traumatisiert

Verliebter Uni-Professor inszeniert Entführung seiner Angebeteten

Wiborg - Die Entführte verliebt sich in ihren Retter: So hat sich das ein russischer Uni-Professor ausgedacht. Doch der Plan ging schief.

In Liebe zu einer Studentin entflammt hat ein russischer Uni-Professor eine falsche Entführung seiner Angebeteten inszeniert, um sich dann selbst als Retter feiern zu lassen. Der 60-Jährige hatte im November 2015 zwei vermeintliche Kidnapper für umgerechnet rund 105.000 Euro angeheuert, die seine und die Entführung der 24-jährigen Studentin vortäuschen sollten, wie Ermittler in Wiborg am Mittwoch mitteilten.

Die beiden wurden tatsächlich von den bezahlten Kriminellen entführt und 24 Stunden lang in einem Keller festgehalten. Dann "gelang" es dem Professor, zusammen mit seiner Studentin zu fliehen. Sein Plan sah danach vor, dass sich die junge Frau unsterblich in ihren vorgeblichen Retter verlieben sollte.

Das Kalkül des Auftraggebers ging jedoch nicht auf: Die Polizei nahm ihn sowie einen der Kidnapper fest und schrieb den zweiten Entführer zur Fahndung aus. Der Professor wird sich nun vor Gericht wegen "Entführung" verantworten müssen. Seine traumatisierte Studentin ist in psychotherapeutischer Behandlung.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.