Verletzte bei Wirbelsturm in Louisiana

Rayne/USA - Ein Wirbelsturm hat im US-Staat Louisiana am Samstag schwere Schäden angerichtet, mindestens neun Menschen wurden verletzt.

Während des mutmaßlichen Tornados in der Stadt Rayne seien Häuser zerstört worden und Gasleitungen geborsten, teilten die Behörden mit. Die Einwohner seien vorsorglich in Sicherheit gebracht worden. Auf einer Strecke von mehreren hundert Metern seien Bäume und Strommasten umgeknickt, erklärten Rettungskräfte. Neun Menschen wurden demnach ins Krankenhaus gebracht, eine Person erlitt schwere Verletzung.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare