Verletzte bei Anschlag im Nordkaukasus

+
Anschlag im Nordkaukasus.

Rostow-am-Don - Bei einem Autobombenanschlag im Nordkaukasus sind am Dienstag 23 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Die Bombe explodierte nach Polizeiangaben vor einem Café in der Stadt Pjatigorsk südöstlich von Stawropol.

In der Nachbarprovinz Nordossetien kam bei einem Bombenanschlag ein Polizist ums Leben. Ein Selbstmordattentäter hatte sich an einem Kontrollpunkt der Polizei am Stadtrand von Wladikawkas in die Luft gesprengt, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare